Fachlichkeit

Eine qualifizierte Ausbildung, ein hohes Maß an Fachwissen, stetige Fortbildungen und der Erwerb von Zusatzqualifikationen gewährleisten uns ein evidenzbasiertes Arbeiten.

Professionalität

Offenlegung und Transparenz unserer Prozesse und Abläufe sind für uns von zentraler Bedeutung. Auf diese Weise gewährleisten wir, dass unsere Angebote und Leistungen zu jedem Zeitpunkt nachvollzogen und eingesehen werden können.

Gemeinsamkeit

Erfolg heißt für uns: Glückliche Eltern, die mit Freude und Erfüllung an die Betreuung im Geburtshaus Soest denken. Voraussetzung hierfür ist ein starkes Team, in dem sich alle Mitarbeiterinnen entsprechend ihrer Kompetenzen und Fähigkeiten einbringen können. Wir legen großen Wert auf den regelmäßigen fachlichen und persönlichen Austausch innerhalb unseres Teams. Wir sehen unsere Vielfältigkeit und unsere gegenseitige Wertschätzung als große Stärke und eine Bereicherung für die tägliche Arbeit an.

Kooperation

Jede Geburt, jede Schwangerschaft und jedes Wochenbett ist einzigartig und erfordert für eine ganzheitliche und individuelle Betreuung eine Vielzahl von Kompetenzen und Erfahrungswerten. Deshalb ist uns eine gute Vernetzung wichtig. Das beginnt bereits im ersten Informationsgespräch mit den werdenden Eltern und setzt sich über den gesamten Betreuungszeitraum fort.

Unser Team

Barbara Hermann

Geschäftsführung

E-Mail: barbara.herrmann@geburtshaus-soest.de

Aufgewachsen bin ich als dritt-ältestes Kind von insgesamt 5 Geschwistern. Nach meinem Studium der Sprach-und Literaturwissenschaften arbeitete ich 6 Jahre lang in der Marketingabteilung eines großen Unternehmens. Im April 2006 kamen dann meine Zwillinge Emil und Greta zur Welt. Während der Schwangerschaft und im Wochenbett wurde ich intensiv, liebevoll und kompetent durch die Hebammen des Geburtshauses Soest betreut. Ich durfte erfahren, wie wertvoll und wichtig eine solche Betreuung in dieser besonderen Zeit ist.

Auch nach Ablauf des Wochenbetts hielt ich einen engen Kontakt mit dem Geburtshaus Team, und so ergab es sich, dass ich im Oktober 2008 meine Arbeit in der Verwaltung des Geburtshauses Soest aufnahm.

Ich bin sehr dankbar dafür, dass es mir möglich ist, die Idee der außerklinischen Geburtshilfe und der ganzheitlichen Betreuung in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett aktiv unterstützen zu können. Auch wenn es mir persönlich nicht möglich war (aufgrund der Zwillingsschwangerschaft) meine Kinder im Geburtshaus zur Welt zu bringen, so freue ich mich doch für jede Frau, der die Möglichkeit gegeben wird, in vertrauter Atmosphäre, interventionsarm und ganz auf ihre eigene Kraft vertrauend ihr Kind zur Welt zu bringen.